Barbarazweige, Luzienkranz und Druidenmistel - Vorweihnachtliche Bräuche

Unterwegs mit Evas Arche - Von Frauen für Frauen
Sunday, 7. December 2014 - 13:00

Eine Führung durch den winterlichen botanischen Garten mit Dipl.-Biol. Rosemarie Gebauer (Pflanzenkultouren Tel. 399 086 24)

 

Winterliche Dunkelheit flößte den Menschen schon immer Ängste ein. Es galt, mit Bräuchen die Dämonen abzuwehren, was mit immergrünen Gehölzen und deren spitzen Blättern, Dornen und Stacheln versucht wurde. Kirschzweige, gepflückt am Barbaratag, blühen zum Weihnachtsfest. Sie erinnern daran, dass das Leben auch in der dunklen Zeit weitergeht. Lichter an einem Baum, der mit symbolischen Zeichen, wie Thorner Kathrinchen und Äpfeln, geschmückt wurde, vertreiben Finsternis und Dämonen, während Geschichten zu den Pflanzen und literarische Texte uns auf das Weihnachtsfest einstimmen. 

Treffpunkt: Eingang Königin-Luise-Platz

 

Eintrittspreis(e) 

Kosten: 5 € + erm. Garteneintritt 3 €

Veranstaltungstyp