Moosgarten_Moosarten

Moosarten

Moose sind mit ca. 16.000 Arten weltweit die zweitgrößte Gruppe grüner Landpflanzen. Etwa 1.700 Arten kommen in Europa vor und etwa 1.000 davon in Deutschland.

Man unterscheidet drei Gruppen von Moosen: 1. Hornmoose, 2. Lebermoose, 3. Laubmoose

   

1. Hornmoose (Anthocerotae)

Lappige, nicht in Stängel und Blatt gegliederte, rundliche (thallose), ca. 0,5 bis 2 cm große Pflanzkörper.
Etwa 300 Arten weltweit, nur vier Arten in Mitteleuropa. Name wegen hornförmigen, schotenartig aufspringenden Sporenträgern.

Anthoceros caucasicus (Foto: Friederike Schaumann)

Wir zeigen keine Hornmoose. Moose wachsen an vielen Stellen im Botanischen Garten.

Angaben nach Strasburger Lehrbuch der Botanik, 35. Aufl. 2002; Frahm / Frey Moosflora 4. Aufl. 2004; Frahm Biologie der Moose 2001.

 

2. Lebermoose (Hepaticae)

a. Brunnenlebermoose (Marchantiidae):

Mit lappigem (thallosem) Pflanzkörper, einem Laubblatt mit unterschiedlichen Blattseiten ähnelnd.
Etwa 300 Arten weltweit, davon 30 in Mitteleuropa, vier stark verbreitet.
  Marchantia paleacea
b. Echte Lebermoose (Jungermanniidae)

Mit Sporenkapseln auf einem glasklaren Stiel (seta).
Etwa 6.000 Arten weltweit, 220 Arten in Deutschland. Davon haben lappige (thallose) Pflanzenkörper.
Etwa 580 Arten.
  Aneura pinguis
bb. Jungermanniales
Pflanzkörper mit beblättertem Stängel (folios).
Etwa 5.000 Arten.
  Lepidozia reptans

Wir zeigen verschiedene Frauenhaarmoose und echte Laubmoose sowie im Wassergarten Torfmoose.
Moose wachsen an vielen Stellen im Botanischen Garten.


 3. Laubmoose (Musci)
 
Pflanzkörper stets beblätterte (foliose) Stämmchen u.a.:

a. Torfmoose (Sphagnidae)
In Mooren oder versumpften Wäldern. Etwa 350 Arten weltweit, 40 Arten in Europa.
  Sphagnum imbricatum
b. Frauenhaarmoose (Polytrichidae)
 
Erdmoose, vereinzelt bis 50cm hoch. Etwa 350 Arten weltweit,
20 Arten in Europa.
Höchste Organisationsform unter den Moosen.
  Polytrichum perigonale
c. Echte Laubmoose (Bryidae)

Blätter mit oder ohne Rippen, Sporenkapseln wachsen an der Spitze der Pflanze (akrokarpe Laubmoose) oder meist bei niederliegenden Pflanzen an seitlichen
Trieben (pleurokarpe Laubmoose).
Knapp 9.000 Arten weltweit und 1.000 Arten in Europa.
  Thamnobrychum alopecurum

Wir zeigen verschiedene Frauenhaarmoose und echte Laubmoose sowie im Wassergarten Torfmoose.
Moose wachsen an vielen Stellen im Botanischen Garten.